90. Meine Schaltkreise und Ich.

Nun, das Thema geht nicht wirklich um Schaltkreise, sondern um Implantate, welche nicht von der Erde stammen.
Viele Menschen haben mittlerweile welche, ohne sich dessen bewusst zu sein, auch Menschen, welche noch gar nicht wirklich mit dem Thema UFO's und Außererdische in Kontakt gekommen waren. Und jene, die erkennen bzw. Erfahren, das sie Implantate im Körper haben, möchten diese meist so schnell, wie möglich wieder loswerden.
Dabei vergessen sie im Grunde, das diese Implantate nur in ihren Körpern kommen konnten, weil sie zuvor ihr Einverständnis gegeben haben. Dieses Einverständnis kann durchaus vor diesem Leben gegeben worden sein, so das sich viele gar nicht mehr daran erinnern, vielleicht auch auf der Traumrealitätsebene.
Doch nun stellt sich natürlich auch die Frage, wie kommen die Implantate in den Körper und wie weiß man, das man eines oder mehrere hat?
Viele Menschen gehen noch immer davon aus, das sie nur dann ein Implantat im Körper haben, wenn sie von außererdischen entführt wurden und operationen durchgeführt wurden.
Das mit den Entführungen findet schon seit langer Zeit nicht mehr statt, zumal es keine Entführungen waren, so wie wir uns erinnern, geschieht alles immer im gegenseitigen Einverständnis, aber aktuell gesehen wird direkt zu Hause "operiert", während man schläft bekommt man Besuch und der Besuch tut, was er tun muss und geht dann wieder. Dies hat den folgenden Grund. Den Menschen so wenig, wie möglich einer Stresssituation auszusetzen und natürlich sicher zu gehen, das ein großteil der Menschen gar nichts von all dem mitbekommen, um so natürlich wie möglich zu bleiben, damit auch niemand auf die Idee kommt die Implantate entfernen zu lassen.
Sie teleportieren sich im Grunde direkt ins Schlafzimmer und selbst wenn die betreffende Person noch wach ist, wird sie häufig schwierigkeiten haben die Besucher wahrzunehmen, da sie sich auf einer für den Menschen nicht sichtbaren Frequenz befinden. Tiere jedoch können diesen Frequenzbereich durchaus wahrnehmen. Zum Beispiel der Frequenzbereich von Ultraviolettem Licht, die Menschen können dieses Frequenzspektrum nicht sehen und doch können sich Besucher in diesem Bereich aufhalten und tun, was immer sie tun möchten, ohne das man sie bemerkt.

Nun kann jeder seinen Körper abtasten und nach Operationsnarben ausschau halten, einige Wesen verwenden noch Präzisionslaser, jedoch sind die Narben so fein, das sie kaum wahrgenommen werden, aber in den meisten Fällen wird gar nicht mehr auf herkömmliche Art und Weise operiert, sondern das Objekt mittels Teleportation direkt in Position gebracht, so wird man natürlich vergeblich nach Operationsnarben suchen.
Je nachdem wo das Objekt transferiert wurde, gibt es eine geringe Chance es äußerlich wahrzunehmen, zum Beispiel kleine Verhärtungen unter der Haut, im Zahn oder Gehirn wird man es wenn überhaupt nur mithilfe von Röntgenstrahlung visuell sichtbar machen können, oder mit einem einfachem geistigem Scan, einer sogenannten geistigen Abtastung.

Mein Einverständnis habe ich bewusst gegeben.
So möchte ich euch gerne über meine Erfahrung und mein Wissen über außererdische Implantate mitteilen, um ein Verständnis dafür zu schaffen, warum man sich dafür entschieden hat und natürlich auch, welchem Zweck sie dienen.
In der Regel dienen sie alle dem selben Zweck, jedoch kann ich hierbei nur von mir reden, von den Implantaten, die in mir sind und was sie bewirken.
Zunächst der Aufbau. Man hat sich bewusst für ein organisch-mechanisch-elektronisches Implantat entschieden, da diese vom Körper besser angenommen werden. Rein mechanisch/elektronische Implantate sind häufig nur für kürzere Zeitspannen gedacht, da die Gefahr besteht, das der Körper diese als Fremdkörper erkennt und natürlich abstoßen wird, manchmal kann es natürlich auch zu Entzündungen kommen, aber in solchen Fällen werden diese Implantate vorzeitig wieder entfernt.
Da die organisch-mechanischen Implantate für einen längeren Zeitraum gedacht sind, kann man sich vorstellen, das ich diese schon eine Weile in mir trage und noch eine lange weile mit mir tragen werde.
Der Standort für Implantate kann variieren, je nach Zweck des Implantats, kann es im Rückenmark, in den Fingern, in den Zehen, in den Kniekehlen oder Ellenbogengelenken eingesetzt werden, aber auch im Hals, Nacken, Zunge, Ohren, Augen/Sehnerven, Nase, Knochen und auch Gehirn.
Häufig wird ein Implantat mit dem Gehirn verbunden, um von dort auf natürlich Zugriff auf alle Sinnesorgane zu haben, man kann es sich vorstellen, wie eine Art von Telefon im Kopf, mit dem man selber ständig Daten sendet und auch bei bedarf empfängt.

Nun kommen wir zum Zweck meiner Implantate.
Ich befand mich im telempatischen Kontakt zu einer außererdischen Spezies, welche ich eines Wissens, sowie Erfahrungsaustausches anbot und sie waren damit einverstanden.
Natürlich hätte man all das auf einem rein telempatischen Weg bewerkstelligen können, aber nicht über einen längeren Zeitraum hinweg, ununterbrochen, da es eine zu hohe Belastund für den Sender und auch Empfänger wäre.
Mensch sein ist im Grunde ein sehr stark fokussierter und auch eingeschränkter, begrenzter Traum. Durch das ständige Senden der Implantate biete ich ihnen die Möglichkeit die Erfahrung des Mensch seins zu machen, ohne selber direkt als Mensch zu inkarnieren, sie bauen dadurch ein Verständnis für die Menschen auf, für mich, wie ich reagiere, wie ich handle, wie ich denke, wie ich fühle, wobei emotionen nicht über das Implantat übermittelt werden, sondern weiterhin telempatisch, jedoch nur zu bestimmten Situationen, nicht dauerhaft.

Viele fragen sich natürlich, was eine hoch entwickelte Spezies von Menschen lernen könnten oder wollten, aber ja, viele sind sehr an den Menschen interessiert, an ihre Entwicklung, an das Leben, an die Erfahrung als Mensch, das es Menschen gibt, die natürlich glauben, das sich außererdische nie für Menschen interessieren würden und die Menschen für sie wie für uns Ameisen wären, liegt einfach an der eigenen geringen Selbstschätzung als Mensch.
Als ich zuletzt Ameisen beobachtet habe, habe ich für mich etwas sehr interessantes erfahren, nämlich das sie als Kollektiv leben und auch als solches handeln, sie kommunizieren alle auf telempatischen Wege zueinander und das interessante dabei ist, auch wir können mit ihnen telempatisch in Kontakt treten, im Grunde zu allen Wesen und uns mit ihnen unterhalten.
Also ja, das Interesse an den Menschen ist sehr groß, alleine schon durch die Erfahrung der starken Fokussierung und Einschränkung, sowie Begrenzung, welche wir uns auferlegt haben, das gibt es so im Universum kein zweites mal.
Aber auch die Tatsache, das der Mensch die DNA von 13 verschiedenen Spezies in sich trägt macht ihn sehr interessant für viele Wesen.

Doch so dienen meine Implantate nicht alleine der Datenübermittlung, es kann natürlich auch als Stimulant dienen. Das bedeutet, mein Gehirn wird stimuliert und somit sind Anpassungen am Körper auf natürliche Weise möglich, wie zum Beispiel eine gute Regenerationsfähigkeit und bildung von Blutkröperchen, und und und, es kann sehr stark für die physische Heilung genutzt werden. Aber genauso kann man mir dadurch behilflich sein meine eigene Frequenz besser anzugleichen.

Aber mit der wichtigste Aspekt ist, das sie so einen Einblick, einen Eindruck auf den Menschen, auf mich bekommen und somit auch besser in der Lage sind mir auf meinem Wege entgegen zu kommen und mich dabei besser unterstützen können ihre Frequenz zu erreichen, so das ein physischer Kontakt durchaus sehr harmonisch stattfinden kann.