29. Bedingungslose Liebe

Viele Menschen haben sich mit diesem Thema bereits mehr oder weniger beschäftigt.
Einige Leben dies bereits, andere finden zu ihrem Verständnis in der Umsetzung
keinen Konsens, da ihnen ihre eigenen Empfindungen diesbezüglich im Weg stehen.
Untersuchen wir diese Wörter einmal genauer.

Fangen wir an mit dem Wort Bedingungslos.
Das bedeutet einfach nur, das man keine Anforderungen, Bedingungen stellt, um
etwas zu tun. Zum Beispiel kann man sagen, ich mache meine Freude nicht von anderen Menschen abhängig. Ich freue mich, weil ich mich freuen möchte. Das ist
bedingungslose Freude. Gleiches gilt auch für Glück, und natürlich auch die Liebe.

Doch was genau ist Liebe?
Liebe lässt sich nur schwer beschreiben, da sie im Grunde alles ist. Sie lässt sich
kaum in Worte stecken, da es ein Empfinden ist, ein Gefühl. Sie beschreibt eine
gewisse Form der Empfindung, des mitfühlen auf einer sehr tiefen Nicht berflächliche
Ebene.

Wie viele Menschen sagen zum Beispiel diese 3 Worte: "Ich liebe dich!" Ohne
diese tatsächlich zu fühlen? Wieviele Menschen sagen diese Worte lediglich als
Lippenbekenntnis, weil sie glauben, das der gegenüber das hören möchte? Wieviele
Menschen sagen, das sie ihre Familie lieben, ohne dies tatsächlich zu empfinden?
Hierbei möchte ich euch darauf aufmerksam machen jetzt besonders Achtsam zuzuhören/lesen.

Liebe kommt aus den Tiefen des Herzens, der Seele, des Seins. Und ebenso fällt es
dem menschlichem Gehirn, dem Verstand SEHR leicht Empfindungen durch eine Form von Verlangen nachzuahmen, weshalb der Verstand einem selbst sehr schnell
täuschen kann.

So gibt es zum Beispiel Familien, welche sagen, die Familie steht über alles. Die
Familie muss Respektiert, geschützt, geachtet und mit Liebe behandelt werden.
Aber wie häufig kommt in solchen Familien auch ein Satz vor, wie: "Du hast die
Familie enttäusch."?In diesem Moment hat man die Familie NICHT enttäuscht, jener wer das sagt hat sich selber getäuscht, da jener Erwartungen an diese Form der Liebe, des Respekts hat, seine Ideale von dieser Form der Liebe wurden nicht erfüllt, weshalb er sich selber enttäusch hat, da er NICHT in der Lage ist seine Familie tatsächlich so zu akzeptieren und zu lieben, wie sie ist.

Deshalb sage ich euch, das ies sehr wichtig ist wirklich sehr Achtsam zu sein, da man Liebe nur aus dem Herzen, der Seele, des Seins erfahren kann, jedoch niemals durch den Verstand, da dies keinesfalls Liebe, sondern Abhängigkeit bedeutet.

Emotionale Abhängigkeit, zu sagen, ich kann nicht ohne dich leben entsprang nicht aus dem Herzen, sondern dem Verstand, durch die Angst der Partner könnte einen verlassen.
Viel schöner, was mehr aus dem Herzen käme, wäre das Gefühl sagen zu können: es ist schön mit dir zu leben.
Deshalb ist es wichtig ebenso zu verstehen, Liebe selber IST bedingungslos.
Liebe stellt keine Ansprüche, Liebe stellt keine Anforderungen, Liebe ist niemals
Besitzergreifend, Liebe ist einfach, sie ist Frei.

So sehen viele Menschen ihren Partner zwar als Teil von einem selbst, aber dennoch
auch als Eigentum, welches sich gerne durch Eifersucht äußert. Man stellt dem
Partner Bedingungen, möchte Regeln aufstellen, mit wem der Partner Kontakt
haben darf, mit wem man keinen Kontakt pflegen darf, man sagt, das ist MEIN Partner. Man wird Besitzergreifend und sieht den Partner als einen Gegenstand an, welcher für einem einen sehr großen materiellen Wert hat.

Das kommt vom Verstand, welches eine emotionale Abhängigkeit schafft.
Wahre Liebe ist und bleibt frei, man stellt keine Forderungen, keine Bedingungen, man lässt einander Freiräume, eine Ehe zum Beispiel ist kein Garant das man wirklich liebt und glücklich ist, so ist eine Ehe auf dem Papier lediglich dieses auch wert,
wenn sie nicht von Herzen kommt.

Vom Herzen nach sind die Menschen bereits verheiratet, welche sich wahrhaftig ieben
und dazu bedarf es keine Bestätigung von außen oder durch andere. Wer im Herzen
unverheiratet ist, wird es im Leben ebenso wenig sein.

Man lässt den Partner gewähren, wenn eines Tages die Entscheidung käme, das man unglücklich ist und bei jemand anderes dieses Glück findet, so ist das der Weg, den die Liebe geht, auch wenn das für viele Menschen noch schwer zu verstehen ist, so löst man sich vom Partner nicht weil man ihn nicht mehr liebt, sondern gerade weil man ihn liebt, damit beide die Chance, die Möglichkeit haben glücklich zu sein.
Wenn jemand in seiner Familie unglücklich ist, leiden alle darunter, so auch in
einer Ehe, wenn einer unglücklich ist, ist auch der Partner unglücklich.

Aber nun zur bedingungslosen Liebe.
Liebe ist Liebe, es gibt KEINEN Unterschied zwischen der Liebe eines Partners und der Liebe eines anderen Menschen, der eines Freundes, der eines Fremden.
Menschen differenzieren gerne, da die Liebe in der Partnerschaft etwas besonderes, tolles für sie darstellt, sie entspricht für diese Menschen einem Ideal , so differenziert man, das man den Partner anders liebt, als einen Freund.

Aber, es gibt keinen Unterschied. Liebe ist Liebe.
Liebe ist niemals äußerlich, liebe ist innerlich. So liebt man seine Familie mit der selben Intensität, wie den Partner, mit der selben Empfindung, mit den selben
Schmetterlingen im Bauch, aber keinesfalls nur die physische Familie, auch Freunde liebt man mit derselben Intensität, man macht keine Unterschiede, wen man mehr oder wen man weniger liebt, das ist bedingungslose Liebe.

Man liebt jedes Wesen mit dieser Intensität und den Emotionen.
Ich verstehe durchaus, das es aus diesem Grund einigen Menschen schwer fällt
tatsächlich bedingungslos lieben zu können, weil sie sich schwer tun damit
Menschen zu lieben, die zum Beispiel nach ihrem Verständnis Mörder sind.
Aber ich geben euch ein klein wenig Hilfe dies besser zu verstehen.
Wenn du einen Menschen siehst, der etwas schlimmes in deinen Augen getan hat. Sieh niemals auf die Taten. Sieh nur den Menschen. Schaue in die Augen dieses
Menschen, fühle diesen Menschen, fühle den Schmerz und den Leid, welches dieser
Mensch erfahren hat. Fühle seine Angst. Empfinde mit diesem Menschen, betrachte
diesen Menschen mitfühlend. Blicke tiefer in den Menschen hinein, erkenne das Kind
in ihm, sieh dieses Kind vor dir, einsam, verunsichert, ängstlich. Unsicher, was es
tun kann, wie es reagieren kann. Fühle dieses kleine Geschöpf und gehe noch
tiefer. Wenn du tief genug gehst und beginnst dich selbst zu sehen, dich selbst zu erkennen, dein inneres Kind siehst, dann hast du es geschafft diesen Menschen
wahrlich innerlich zu Lieben.

Es zu fühlen. Aus diesem Grund sage ich euch, wenn ihr andere wirklich Lieben und Verstehen möchtet, dann beginnt euch selber zu lieben.
Da all die anderen lediglich ein Aspekt von euch selber sind, ein Fragment
von euch , welcher euch erst komplett macht.

Daher seid euch immer bewusst, wo auch immer ihr seid, was auch immer ihr tut,
wie auch immer ihr euch fühlt, ich bin immer bei euch, mit ganzem Bewusstsein und
mit vollem Herzen und geben euch meine ganze Liebe, zu jedem gegebenem Moment.

Ihr seid wunderbare, liebenswerte Geschöpfe, habt jeder einzelne von euch eine lange Reise bereits hinter sich. Mal leicht, mal schwer, mal hoch, mal runter, mal glücklich, mal traurig, mal zornig, mal freudig, mal lachend, mal weinend.
Ich haben euch während all dieser Zeit begleitet, während all dieser Zeit euch
geschützt, euch gestützt und euch meine Liebe gegeben. Für all die Erfahrungen,
welche ihr gemacht habt und mir dadurch die Möglichkeit gebt euch kennenzulernen,
euch zu verstehen.

Also seid euch gewiss, wo ihr auch seid, ihr werdet immer geliebt.