14. Verbundenheit zu all dem was ist

Jede Form von Schmerz, physischer, mentaler, spriritueller und emotioneller
Schmerz ist ein Resultat aus der Erfahrung von einer Art der Trennung von all dem,
was ist.
Nun gibt es sehr viele verschiedene Verfahren, um in Verbindung mit all dem zu
kommen, was ist, doch erinnern wir uns als erstes daran, das unsere Vorstellungskraft
diese Verfahren direkt in unsere Schwingung bringt.
Der Gedanke zu glauben das ein Vorgang notwendig ist, ist ein Andauern der
Trennung, weil man glaubt getrennt zu sein. Man sagt nicht, das man glaubt jetzt
in diesem Moment verbunden zu sein.
Aber wir sind verbunden. Zu jeden gegebenen Augenblick. Jeden einzelnen Moment. Wir waren niemals getrennt voneinander. Es ist Vertrauen notwenig. Wissen, das wir
verbunden sind, handeln als wären wir Verbunden, handeln als würde man glauben
man wäre verbunden. Dann werden wir es auch definitiv sein.